Kirchweih – “Die Samber Kerm”

Die alte Fotografie beweist, dass bereits 1925 ein Kirchweihumzug in Untersambach auf die Beine gestellt wurde:

Foto6

Kirchweihumzug 1925, organisiert von Lehrer Zanner mit dem Ziegenbockgespann von August Böhm und Alois Finger.

Vorne von links: Philipp Schneider, Ferdinand Feth, Michael Mey, Johann Rößner und Rudolf Feth

Auf dem Wagen: Kasper Feth und Bernhard Hünnerkopf

Rechts daneben: Alois Rößner, Josef Rößner, Vitus Götz und Albin Schneider

Vordergrund: Georg Feth

Links im Hintergrund: Georg Englert

 

Dieser Brauch verfiel dann allerdings in einen Dornröschenschlaf, bis er 1978 von der DGU wieder zum Leben erweckt wurde.

2001 von der DGU übernommen, organisiert heute die Feuerwehr die Festlichkeiten. Diese enthalten am Freitag das Aufstellen des Kirchweihbaumes mit anschließendem gemütlichen Zusammensitzen. Am Samstag findet der Kirchweihtanz sowie am Sonntag der Festgottesdienst mit anschließendem Mittagessen im Gemeinschaftshaus statt. Es folgt der Kirchweihumzug mit dem Ausgaben der Kirchweih und der Kirchweihpredigt und gemütlichem Beisammensein mit Kaffee und Kuchen (oder Bier und Wein). Abschluss ist das große Kesselfleischessen am Montag.


Navigation

Termine

Login


Facebook